Mounting shared folder in Virtualbox

Das mounten eines lokalen Ordners in einer über Virtualbox verwalteten (auf Turnkey Linux Basis) hatte mir unlängst einiges an Recherche-Arbeit beschert.
Diese Schritte und Befehle haben in meinem Setup dann zum Erfolg geführt.

Ubuntu-System vorbereiten

Virtualbox Guest Additions installieren

Den Schritt Installing VBox Guest Addons dieses Guides befolgen. Damit installiert man die notwendigen Additions auf dem Ubuntu-System.

Mount-Verzeichnis erstellen

Hier Beispielhaft cairo genannt.
Mit dem Eintrag im fstab wird der mount beim Systemstart automatisch wieder hergestellt.

mkdir /var/www/dev_cairo 

edit /etc/fstab

cairo    /var/www/dev_cairo  vboxsf  rw  0   0
  • cairo: folder name from Virtualbox
  • /var/www/dev_cairo: local folder on vm

Die fstab Befehle im oben genannten Guide haben bei mir übrigens nicht zum Ziel geführt.
Die funktionierende fstab schaute bei mir so aus:

Virtualbox Shared Folder in lokalem System einrichten

Shared Folder in Virtualbox anlegen

Nun fehlt noch der Ordner auf dem Host-System.
In Virtualbox auf den Tab Shared Folders wechseln und für unser Beispiel wie folgt einstellen:

  • Name: der Name, dem das Gast-System sieht
  • Path: der Pfad auf dem Host-System
  • Auto-Mount und Access: sollten selbsterklärend sein

Reboot

Fehlt ein Neustart der VM - danach sollte sie den Ordner des Host-Systems automatisch mounten und wie einen lokalen Ordner behandeln.